Mittwoch, 29. August 2012

Flaschendesign


Auch hier kam wieder Vinyl zum Einsatz. Die einfachen Glasflaschen habe ich mit "frosted glass"-Vinyl verschönert. Es lassen sich mit dem Material (und natürlich der Cameo!!!) ganz filigrane Muster schneiden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Sieht aus wie eingraviert.


Die Dranhänger habe ich ebenfalls mit der Cameo und dem zugehörigen Designprogramm gefertigt. Dafür habe ich die "Print & Cut"-Funktion genutzt. Das macht so viel Spaß.
In den Flaschen befindet sich übrigens, ein Destillat aus Trauben aus unserem Garten. Freunde von uns haben Beziehungen zu einer Schnapsbrennerei und so entstand unsere "Uva liquida". Soll heißen "flüssige Traube".
Eventuell ist das grammatikalisch nicht ganz korrekt , aber darüber kann ich getrost hinwegsehen. Meine letzte Lateinstunde ist gefühlte 100 Jahre her. Und letztendlich zählt doch das Ergebnis.

Bis bald,
Eure Tatiana

Montag, 27. August 2012

Mein neuer Schatz!


Seit ca 4-5 Wochen bin ich stolze Besitzerin einer Cameo. Und er/sie/es begeistert mich von Tag zu Tag aufs Neue. Was die alles kann!! (Da muß sie ja "weiblich " sein! :-) ) Wenn sie auch noch putzen, bügeln und kochen könnte, würde ich sie glatt heiraten. :-)

Die ersten Gehversuche möchte ich Euch heute mal zeigen.
Auf dem Cover des neuen Herbst/Winter -Minikatalogs von Stampin´Up! USA (und die Spatzen pfeifen es von den Dächern, wohl auch auf dem Deutschen Herbst/Winter-Mini)  ist ein so schöner Weihnachtsstern abgebildet, den mußte ich einfach nachwerkeln. Das dafür verwendete Stempelset ist ja leider noch nicht bestellbar, aber das ältere Set "Tree Trimmings" eignet sich dafür genauso gut.

Beim Schneiden hat mir dann das Schätzchen geholfen. Das nötige Schnittmuster habe ich mir mit dem Silhouette Studio, das es für die Cameo gibt, erstellt. Dann noch das gewünschte Papier ausgesucht und das Schätzchen seine Arbeit machen lassen. Die ausgeschnittenen Motive habe ich dann mit der gewünschten Stempelfarbe und dem Stempelpositionierer bestempelt.Ein bißchen Kleber hier und da, und fertig ist der bezaubernde Weihnachtsstern. Jetzt fehlt mir nur noch der passende Tüll dazu. Aber da muß ich wohl auf den neuen Katalog warten. :-(
Aber das Schätzchen kann ja nicht nur Papier. Nein! Es kann auch wunderbar Vinyl schneiden. Damit habe ich gleich mal ein paar Schränke aufgehübscht.

Das "Quatrefoil-Muster" ist ja in papierverarbeitenden Kreisen schwer angesagt und es macht sich auch wirklich gut auf Möbelstücken. Demnächst werde ich mich mal an Wandtatoos versuchen...
Da Vinyl aber nicht gleich Vinyl ist, zeige ich Euch demnächst eine weitere Variante, was man damit alles verschönern kann.

Aber nicht das ihr denkt, daß ich meine guten alten Stempel in den Ruhestand geschickt habe. Nein, ich habe in einer Nacht- und Nebelaktion auch eine Karte inkl. Verpackung  zum 60. Geburtstag, eines Kollegen gewerkelt.

So, jetzt schnappe ich mir den neuen Ikea-Katalog (der war nämlich heute im Briefkasten *freu*) und schaue mal was es in der Schwedenszene so Neues gibt.

Grüßchen
Eure Tatiana